Schalte textbasierte Alternativen für Graphenanzeige und Zeichnungseingabe an

Versuche eine andere Version dieser Frage

Eine Vogelpopulation bestehe zu Beginn aus 36 Jungvögeln und aus 49 Altvögeln. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Jungvogel nach drei Monaten immer noch ein Jungvogel ist, beträgt `w_1=0.1`. Die Wahrscheinlichkeit, dass er zu einem Altvogel wird, beträgt `w_2=0.8`. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Altvogel diesen Zeitraum überlebt, `w_3=0.9`. Jeder Altvogel sorgt mit einer Wahrscheinlichkeit von `w_4=0.3` dafür, dass in dieser Zeit ein neuer Jungvogel schlüpft.
Im folgenden Schaubild sind die Übergangswahrscheinlichkeiten aufgeführt:
Schaubild

Stellen Sie zunächst die Leslie-Matrix auf, wenn der Populationsvektor die Form `v=((36),(49))` hat:
 
 
Wie sieht die Population nach drei Monaten aus?
 
 
Berechnen Sie die Eigenwerte der Matrix `A` (auf 2 Nachkommastellen gerundet und mit Komma getrennt):
`lambda_(12)=`

Wird diese Vogelpopulation (in dem Model) überleben, wenn die Übergangswahrscheinlichkeiten gleich bleiben?